Es gibt Weggefährten (BORUSSEN)

Böki , Dortmund, Dienstag, 20.09.2022, 13:41 ( vor 12 Tagen ) @ Vengo

... des Managers Eberl, die ihn öfters als kleinen theatralischen Dramaturgen erlebt haben. Sehe das daher wie du, hätte er das vorher mit seinem Berater strategisch durchdacht, ... na du hast oft genug hier geschrieben wie er es hätte angehen müssen, um sich in eine rechtlich deutlich bessere Position zu bringen. Aber so ist er nicht, er ist emotional, situativ und stur. Ein talentierter Laiendarsteller oben drauf. Ich finde übrigens, dass diese strategische Schwäche (die auch in diesem Prozess uns geholfen hat eine gute Ablöse zu erzielen) auch in seinem Job immer wieder sichtbar wurde.

Zu unten meinte ich das ja auch nicht wirklich ernst und wollte das gar nicht werten, nur darauf hinaus: Beide Reaktionen (Borussia / RB) sind authentisch, denn sie bilden beide die eine wesentliche Aussage ab, die gerade relevant ist: Tischtuch völlig zerschnitten, wir gehen nicht als Freunde auseinander!

------

hauptsache fussek - egal welche liga. und immer ein frischgezapftes in der jackentasche
Ein Hoch auf das ZirkusTheaterFussekShowbiz!


gesamter Thread: