Also mir persönlich ist das scheißegal (BORUSSEN)

Speedrich, Montag, 19.09.2022, 18:18 ( vor 13 Tagen ) @ KamphausenerHöhenflug

Ich behalte Max Eberl als einen Mann in Erinnerung, der 23 Jahre seines Lebens mit viel Herz für Borussia gearbeitet hat, Dafür werde ich ihn immer schätzen. Ob er jetzt wirklich "krank" war oder einfach nur ausgebrannt und frustriert war, ist für mich unerheblich. Dass er plante, einige Zeit später in die Bundesliga zurückzukommen, halte ich für wahrscheinlich. Dass er im Januar schon im Kopf hatte, zur Rinderbrühe zu wechseln und deswegen ein Schauspiel aufführte, halte ich für ausgemachten Blödsinn.

Jedenfalls ist er jetzt kein Borusse mehr, und auch kein normaler Gegner, sondern eben leider auf der dunklen Seite der Macht. Persönlich beschimpfen oder beleidigen würde ich ihn deswegen nicht, einfach angesichts seiner überragenden Leistungen für Borussia. Aber ich fürchte, dass ich eher die Ausnahme bin.


gesamter Thread: