Da fühlt man sich echt verschaukelt.... (BORUSSEN)

Genios, Montag, 19.09.2022, 17:22 ( vor 5 Tagen ) @ KamphausenerHöhenflug

....und versteht die Welt nicht mehr. Erst eine langfristige Verlängerung, dann angeblich schon der Wunsch nach Ablösung im Oktober 2021, bis hin zur tränenreichen Pressekonferenz im Januar. Nun, acht Monate später, nach lang anhaltenden Gerüchten, die Vollzugsmeldung. Der Patient Eberl ist auf einmal wundersam genesen und kann alle Grausamkeiten des Fußballgeschäftes wieder aushalten? Schon klar, in Leipzig wird ihm das leicht fallen mit dem entsprechenden Gehalt und einer Anhängerschaft die ihn sicherlich nicht kritisieren wird für das was er da tut. Insofern ein Gewinn für alle Beteiligten wenn Borussia eine laut Schippers akzeptable Ablöse kassiert.

Ich werde das Gefühl nicht los daß das von langer Hand geplant war und man mit dieser Strategie versucht hat, die Ablöse zu drücken (ein Auflösen des Vertrags bis 2026 wäre u.U. sonst noch teurer geworden) und vielleicht sogar bei einigen für Verständnis zu sorgen - nun das dürfte sich mit dem heutigen Tage erledigt haben. Selbst wenn er mit denen mal was Blechernes gewinnt, an Respekt und Achtung hat er spätestens heute alles verspielt.

Vergessen wir nicht die Verdienste, mit denen er Borussia vor dem Ruin bewahrt und wieder nach vorne gebracht hat, das ist unbestritten. Sich aber dann in einer PK so zu äußern und nun zum größten Kommerzprodukt überhaupt zu wechseln, das ist Heuchlerei und Selbstdemontage pur - schade!!!


gesamter Thread: