"..... wenn es schief geht?" ..... (BORUSSEN)

Vengo , Mittwoch, 18.01.2023, 11:51 ( vor 13 Tagen ) @ Feysirel

Ich will gar nicht wissen was wieder los wäre wenn es schief geht?

Wie @Kulik gestern ja schon angesprochen hat: warum haben wir eigentlich nicht schon längst nen weiteren Keeper verpflichtet, wenn wir Olch oder auch Sippel das nicht zutrauen? Sommer bleibt, verletzt sich im Spiel gegen Schalke, was natürlich niemand hofft, und fällt die Saison aus.
Und nun? Transferperiode vorbei und wir sind wir im A***, weil Olch ins Tor MUSS, oder?

Als kleiner Hinweis: 9 (neun!) Gegentore in den letzten beiden Spielen gegen Omlin, in 14 Spielen 26 Gegentore, insgesamt die zweitmeisten Gegentore in der franz. Liga. In jeder "normalen" Situation wäre das hier bereits x mal als Gegenargument gebracht worden. Wie kommt man eigentlich darauf, dass Omlin automatisch besser wäre, als unsere Nr.2? Weil er 29 ist, Schweizer oder Geld kostet? Aber natürlich liegt das dort nur an der Defensive, ist ja ein Abstiegskandidat (sehe das übrigens wirklich so). Nur gut, dass wir dieses Defensivproblem nicht haben. Hier wird dann lieber mit einem Gegentor gegen Olch argumentiert, das ich übrigens immer noch eher Elvedi ankreide. Springt dem nicht der Ball vom Fuß, passiert nix und niemand würde über den riskanten Pass (macht Sommer nie?) von Olch reden.
Und was passiert eigentlich dann? Olch hat in nem halben Jahr als Ersatz und im Training so einen großen Sprung gemacht (wie soll das festgestellt werden?), dass es ihm dann zugetraut wird, oder brauchen wir dann immer noch einen neuen, haben Geld verbrannt und müssen wieder Geld investieren, welches wir für andere brauchen?

Also, was meinste was dann hier loswäre, wenn Omlin nicht die Erwartungen erfüllt?

Wie nicht nur ich schon sagte, beide Varianten können riskant sein. Beide können aber auch klappen. Wenn ich das abwäge, würde ich es mit Olch versuchen, so Sommer denn überhaupt geht. Es besteht die riesige Chance endlich mal wieder ein "Eigengewächs" in die 1. Mannschaft zu integrieren. Sollte sich unser Defensivverhalten nicht ändern, wird es eh schwer die internationalen Plätze zu erreichen, aber wir hätten einen neuen Keeper aus den eigenen Reihen für die nächste Saison, der sich bereits ein halbes Jahr bewähren konnte. Absteigen werden wir so oder so nicht. Und wenn es nicht mit Olch klappt, können wir immer noch einen neuen TW holen. Müssen wahrscheinlich eh fast die halbe Mannschaft austauschen.

Ich wäre schon ein wenig enttäuscht, wenn wir unserem eigenen Jungen (wo bleibt eigentlich der neue Vetrag?) einen vor die Nase setzen, der mitnichten Erfolg garantiert. Der Grund, dass R.V. das aber wahrscheinlich machen wird, ist für mich darin zu suchen, dass er noch nicht lange auf diesem Posten ist und die vermeintlich sicherere Variante wählt. Wäre er schon 2-3 jahre in dem Job, sähe es eventuell anders aus.
Aber egal wie sich R.V. entscheidet. Auch wenn es schief geht, werde ich einen Teufel tun, und ihn dann nur daran messen. Dass er Sommer, Bensebaini, Thuram wahrscheinlich nicht halten kann, liegt nicht an ihm. Da ist ja auch noch der gute Verkauf Embolos, sind die Vertragsverlängerungen mit Plea und Hofmann und da ist das Widerstehen gegenüber der Großkotzigkeit der Bayern, die wohl meinen, alles läuft nur so, wie sie es sich vorstellen. Chapeau R.V., du kannst das.

Am Ende dann wieder @Kulik. Eine leise Hoffnung habe ich noch, dass wir die Bayern ausgetrickst und im Preis hochgetrieben haben, Sommer geht, Omlin doch nicht holen und mit Olch im Tor durchstarten. Auch wenn die Chancen für die Szenario wohl sehr gering sind ;-).

------

Ber­tha von Sutt­ner: »Kei­nem ver­nünf­ti­gen Men­schen wird es ein­fal­len, Tin­ten­fle­cken mit Tin­te, Ölfle­cken mit Öl weg­wa­schen zu wol­len. Nur Blut soll immer wie­der mit Blut abge­wa­schen wer­den.«


gesamter Thread: