Mich interessiert mal, warum... (BORUSSEN)

Vengo , Freitag, 25.11.2022, 13:14 ( vor 73 Tagen ) @ Speedrich

ist echt absurd. Als wenn es irgendeinem Gastarbeiter in Katar oder eingeknastetem Schwulen dort helfen würde wenn viele Deutsche sich die Spiele nicht angucken.

.. du jede Art von Protest von vornherein diskreditierst und somit diese scheiß WM, Infantilo und die FIFA verteidigst.
Fällt mir länger auf, nicht nur bei diesem Thema.
Dieses klassische "bringt doch nix" ist mit Schuld daran wenn "es nix bringt".
Und was heisst dein zitierter Satz eigentlich in der Umkehrung? Gucken hilft, oder was?

Ein Zuschauer- oder Konsumentenboykott liegt dann vor, wenn Zuschauerinnen und Zuschauer sich entschließen, ein Ereignis nicht zu verfolgen. Es ist durchaus denkbar, dass ein solcher Boykott der Fifa noch einmal signalisieren würde, dass sie ihre Vergabepolitik und die effektive Durchsetzung von Menschenrechtsstandards überdenken sollte. [Sportsoziologe Prof. Dr. Henk Erik Meier]

Es könnte heißt, es besteht die Möglichkeit und eben nicht von vornherein "bringt eh nix".

Mir ist es egal, ob du oder wer auch immer boykottierst oder nicht. Aber deine Art der Argumentation wird denjeningen, die sich zu einem Boykott entschlossen haben, nicht gerecht und wirkt zudem auf mich arrogant.

------

Ber­tha von Sutt­ner: »Kei­nem ver­nünf­ti­gen Men­schen wird es ein­fal­len, Tin­ten­fle­cken mit Tin­te, Ölfle­cken mit Öl weg­wa­schen zu wol­len. Nur Blut soll immer wie­der mit Blut abge­wa­schen wer­den.«


gesamter Thread: