Mangelnder Wettbewerb durch 50 + 1.... (BORUSSEN)

Vengo , Donnerstag, 24.11.2022, 10:34 ( vor 14 Tagen ) @ Hazo

sehe ich als Grund für die schwachen Leistungen der Nationalmannschaft in den letzten Jahren.

Ich halte sehr viel von 50+1, aber genau das führt dazu, dass wir in der Bundesliga seit 10 Jahren keinen
Wettbewerb mehr haben, Bayern schon vor jeder Saison als Meister ausgerufen werden kann und alle
anderen Vereine dahinter sich nur einreihen.
In England sieht das anders aus, da ist der Wettbewerb um einiges größer - aber da ist das System auch anders.
Frankreich, auch wenn die Nationalmannschaft jetzt besser da steht als unsere, hat PSG und dahinter dann
auch keinen Verein, der tatsächlich Paroli bieten kann. Wahrscheinlich dauert es da noch ein paar Jahre, bis
die Tricolore dann auch in den Seilen hängt.
Und wenn man keinen Wettbewerb hat, dann stellt halt auch nur ein Verein Nationalmannschafts-taugliche
Spieler zur Verfügung, die ggf. aber für andere Länder auflaufen. Hätte man hier
2-4 Vereine, die regelmäßig um die Meisterschaft mitspielen würden, wäre die Anzahl guter Nationalspieler
um ein vielfaches größer. Würde wahrscheinlich auch gleichzeitig das Interesse an der Nationalmannschaft
wieder vergrößern.
Ging mir so durch den Kopf.

ter Stegen, Rüdiger, Gosens, Gündogan, Kroos, Havertz, Bela Kotchap, Kehrer, Volland, Werner, Weigl und Götze bis letztes Jahr spiel(t) im Ausland.
Klar, nicht jeder ist im Kader, könnte aber wenn der Trainer dies möchte ((und es gibt noch mehr, die im Ausland spielen). Immerhin haben gestern vier "Ausländer" gespielt, drei saßen auf der Bank, dazu Itakura bei den Japanern und andere BuLi-Spieler in anderen Nationalmannschaften.

Von daher widerspreche ich dem was du sagst. Das Problem liegt imo weder an 50+1, noch an der Bundesliga. Es könnte doch sein, dass wir viel zu lange an Löw festgehalten haben, auch Flick nicht der richtige Trainer ist und das Problem schlicht an der Kaderzusammenstellung liegt, oder?

------

Ber­tha von Sutt­ner: »Kei­nem ver­nünf­ti­gen Men­schen wird es ein­fal­len, Tin­ten­fle­cken mit Tin­te, Ölfle­cken mit Öl weg­wa­schen zu wol­len. Nur Blut soll immer wie­der mit Blut abge­wa­schen wer­den.«


gesamter Thread: