Dein Kernproblem ist ein typisches für Teams denen (BORUSSEN)

Genios, Montag, 13.05.2024, 17:52 ( vor 16 Tagen ) @ Böki

Und auch hier haben wir diesen Charakterkader von Eberl/Korell geerbt. Das dies erkannt wurde, sieht man in Verpflichtungen von Hack und Schwanzi, auch Honorat >ist schon ein Arbeiter auf dem Platz, nun Sander ... man arbeitet sich entsprechend von vorn nach hinten.

Ganz genau. Und so ein Umbruch erster Güte findet nicht in einer Saison statt, das kann auch mal 2-3 Jahre dauern. Ich hatte vor der Saison mit Platz 12-14 gerechnet, kommt ja in etwa jetzt auch hin. Ich bin mir relativ sicher daß die Fluktuation weitergehen wird und ein Tausch von 5-8 Spielern über die Bühne gehen wird.

Und hier wirkt sich der Trainerwechsel wieder mal extrem aus... Setzen wir das jetzt wieder auf null, spielen wir das Spiel von vorn.

Naja, ich denke nicht daß man den Trainer austauschen wird, das wäre absolutes Gift für die Kontinuität. Allerdings kann Seoane jetzt in der zweiten Saison den Kader mitbestimmen und so seinem Idealbild näher kommen. Im zweiten Jahr kann er sich dann nicht mehr mit Altlasten rausreden und muß eine deutliche Verbesserung liefern. Vielleicht braucht es noch eine Art Mentaltrainer oder sowas damit dieses Kopfkino aufhört. Man kann das ja an anderen Mannschaften sehen die entweder Führungen verteidigen oder nach Rückständen häufiger zurückkommen, das hat für mich sehr viel mit Mentalität und Einstellung zu tun.


gesamter Thread: