Maaahlzeit....auch nach einem Tag Abstand (BORUSSEN)

Angelo, Wassenberg, Montag, 23.01.2023, 17:47 ( vor 6 Tagen ) @ mailand71

komme ich irgendwie nicht klar, ich habe ja auch schon,
wie sehr viele hier in den letzten Jahren und Jahrzehnten unsere Borussia begleitet.
Aber Heute, also aktuell hab ich gerade NULL Gefühl wo es hingeht.

Nüchtern betrachtet ist es nur ein weiteres verlorenes Spiel.
Vor 20 oder 30 Jahren, hat mich das nicht so mitgenommen.
Da sagte ich mir egal nächstes Spiel wird gewonnen und fertig.

Heute ist es anders, es nagt und nagt und ich werde dieses Negative einfach nicht los.
Etwa zu große Erwartungshaltung? Warum Jahre über Jahre andere Mannschaften,nur nicht wir?

Mit Abstand und klarem Kopf gibt es natürlich auch schlechtere als uns....logisch.
Aber was zum Teufel kratzen die mich....eigentlich NULL

Genau NULL ist das Stichwort, Wir fangen immer und immer wieder bei Null an.
Das will mir einfach nicht ins Hirn..Doofmund abgefertigt....dann wieder alles vergessen....
Wieso funtionieren Pausen bei vielen Anderen, egal wie lang die sind?

Bei uns ist seit Jahren schon jede Länderspielpause ne Lotterie...
Und da ist es schon wieder dieses Warum und Gefühl.....
himmelhoch jauchzend zu tode betrübt....

Momentan eigentlich immer noch klagen auf hohem Niveau,
wobei wir in der Vergangenheit schon so viel schlimmeres überstanden haben.
Aber immer und immer wieder Berg rauf, Berg runter geht schon gewaltig an die Nieren.

Man weiß bald als Fan überhaupt nicht mehr woran man ist.
Riesengroße Vorfreude....klatsch "auf die Fresse"
Dann wieder nie erwartete überirdische Leistung....Euphorie
3 Tage Später, wieder "auf die Fresse" wieder am Boden,wieder 1000 Fragen wieso und warum?
Einfach nicht nachvollziehbar und zu verstehen und schon wieder leiden wie ein ausgesetzter Hund.
Und da ist es wieder,dieses Gefühl.....

Und dies Jahr ein, Jahr aus ....inzwischen grau und alt und trotzallem nie der Hoffnung verlierend.
Einmal noch, ein einziges Mal, eine Stabile und sichere bzw. konstante Saison erleben....
Wäre schön, träumen darf man ja, die Hoffnung stirbt zuletzt, aber der Glaube verschwindet mehr und mehr...

------

O tempora o mores...Kein Schwanz ist so hart wie das Leben.
"Der eine wartet bis die Zeit sich wandelt, der andere pakt sie kräftig an und handelt" (Dante Allighieri 1265-1321)


gesamter Thread: