Ja, aber:-)) (BORUSSEN)

Focus, Mittwoch, 23.11.2022, 09:32 ( vor 10 Tagen ) @ Schwimmbuchs

Ich bin da völlig bei dir. Keiner hört mehr zu, sondern ordnet direkt in die Extreme ein. Bist du nicht für mich, dann bist du gegen mich! Was mal so die persönliche Erfahrung meinerseits angeht, so behaupte ich einfach mal, dass dies die Krankheit der sozialen Netzwerke ist. Wenn man mit jemanden Auge in Auge diskutiert , dann läuft die Sache ganz anders. Beruflich bedingt, spreche ich mit Menschen, welche konservativ , oder auch links-liberal sind und im persönlichen Gespräch käme ich so gut wie nie auf die Idee , den einen als Nazi oder den anderen als Kommunist in eine Ecke zu schieben. Wenn man zuhört, dann hat jede Gruppe fast unwiderlegbare Argumente für Ihr Denken und letztendlich will keiner was böses.
Das einzige was mich manchmal echt nervt ist diese Doppelmoral, egal von welcher Seite!


gesamter Thread: