VAR hat nix damit zu tun? Naja... (BORUSSEN)

Schwimmbuchs, Dienstag, 02.08.2022, 06:40 ( vor 11 Tagen ) @ Vengo

Die Handballeinlage auf der Linie war in Echtzeit schwer, in der Zeitlupe glasklar zu erkennen. Dass Russo völlig absichtlich mit dem Ellbogen in Richtung Kopf von Oberdorfer ausgeteilt hat ebenso. Beides glasklare rote Karten, Plus Elfmeter in der einen Szene. Ich habe auch mal gelernt, dass offene Beleidigungen des Gegners eine dunkle Kartenfarbe nach sich ziehen. Da darf man auch mal nachfragen, weshalb der VAR bei sehr deutlich lesbarem "Fuck off, you bloody Prick" nicht einschreitet, wobei ich das jetzt noch diskutabler finde als die beiden vorgenannten Szenen. Die schira darf sich auch fragen lassen, weshalb sie eine bereits verwarnte Engländerin noch mindestens zweimal, ich meine sogar drei mal mit einem Platzverweis droht trotz dreier gelbwürdiger vergehen. Wobei sich da auch oberdorfer nicht beschweren darf.

Kurzum: die schira und der var haben den Engländerinnen sehr tatkräftig zum Sieg verholfen. Und trotzdem müssen es sich die deutschen selbst vorwerfen, denn sie waren trotz dieser Benachteiligungen über weite Strecken die bessere Mannschaft und hätten es ohne diese beiden Aussetzer defensiv schaffen können.


gesamter Thread: