Zielkonflikt (BORUSSEN)

Böki, Dortmund, Freitag, 14.01.2022, 10:26 ( vor 206 Tagen ) @ Stephan_Dorsten

Eberl will jetzt noch Kohle sehen, er hat ja schließlich auch was hingelegt, vielleicht gibt es sogar ein konkretes Angebot. Ginter will aber möglicherweise dahin nicht, sondern lieber im Sommer frei entscheiden wo es hingeht und verhält sich jetzt so stur wie vorher Eberl ihm gegenüber aufgetreten ist.

Das verhagelt Eberl gerade die Laune und dem Trainer auch, weil der Nachfolger ja schon da ist und er nach aktuellem Stand irgendwie einen weiter bespaßen muss mit dem er sich lieber gar nicht mehr beschäftigen will.

Also Emotionen auf allen Seiten sind da schon erklärbar, inwieweit die berechtigt sind und wie die Verantwortlichkeiten verteilt sind, wäre ne andere Frage.


gesamter Thread: