Seoane: Über Leistung und Bereitschaft ein Signal setzen (BORUSSEN)

yeti, Samstag, 30.03.2024, 21:29 ( vor 14 Tagen ) @ MCFromage

Ich hasse es über den Trainer diskutieren zu müssen, aber bei der Zwischenbilanz muss man ihn mit in die Verantwortung nehmen:
-Defensiv ist das purer Slapstick. Immer noch keine funktionierende Formation gefunden. Krasse Fehlbesetzungen, wie z.B. Friedrich in Saarbrücken oder Wöber als Linksverteidiger in Mainz. Defensives Mittelfeld bekommt er auch nicht organisiert. Warum spielt Itakura dort nicht?
-53 Gegentore nach 27 Spielen, davon 6 gegen den FC, der bis dahin 18 Tore erzielt hatte.
-Auch nach allen bisherigen Pflichtspielen ist kein System erkennbar. Aufbauspiel 08/15 und wehe der Gegner presst oder spielt etwas unangenehmer. Die Truppe ist lauffaul und kann nicht körperlich dagegen halten bzw. kämpfen.
-Nach jeder Länderspielpause hinterlässt die Truppe den Eindruck einer Thekenmannschaft, die das erste Mal zusammen spielt.
-Vollkommen untaugliches System mit einer Spitze, meistens Jordan, wird bis zum Erbrechen wiederholt.
-Ständig sitzen unsere altgedienten - Kramer, Hermann, Jantschke- auf der Bank, obwohl sie nachweislich keinen impact mehr haben. Warum wird nicht mal etwas anderes probiert. In Saarbrücken z.B. hätte uns ein leichtfüßiger Fukuda wahrscheinlich gut getan.
-In verspielten Führungen sind wir führend.
-Nur 6 Siege bislang, in der Rückrunde nur einer. Auf zwei Siege in Folge dürfen wir wahrscheinlich noch lange warten.

Es ist ein Trauerspiel, bei dem Seoane zwar nicht an allem alleine Schuld ist, aber als sportlich Verantwortlich trägt er Mitschuld an der Misere. Ich bin gegen einen erneuten Trainerwechsel, aber auch Seoane muss sich deutlich und nachhaltig verbessern.


gesamter Thread: