Das Ganze wird rechtlich wohl interessant... (BORUSSEN)

mailand71 , Burgdorf, Donnerstag, 28.07.2022, 16:13 ( vor 16 Tagen ) @ Vengo

"Der Vorstand des Hannover 96 e.V. hat im Rahmen der Gesellschafterversammlung der Hannover 96 Management GmbH die Abberufung von Martin Kind als Geschäftsführer beschlossen und über diesen Beschluss informiert.

Der gemäß Satzung der Hannover 96 Management GmbH für die Abberufung und Bestellung von Geschäftsführern zuständige Aufsichtsrat der Hannover 96 Management GmbH ist über dieses Vorgehen nicht informiert. Nur dieser Aufsichtsrat ist laut Satzung der Hannover 96 Management GmbH und laut dem 96-Vertrag zur Berufung und Abberufung von Geschäftsführern berechtigt. Die Wirksamkeit des Beschlusses über die Abberufung des Geschäftsführers wird rechtlich geprüft." (Quelle)

Und die Struktur von Hannover 96 (offizielle Homepage).

Das sollte in mahnendes Beispiel sein für die, die Investoren bedingungslos (!) fordern (damit meine ich niemand hier aus dem Forum). Pauschal als Argument gegen Investoren eignet sich das allerdings nicht, m. E. gibt es durchaus vernünftige Ansätze (und Borussia wird wohl auf kurz oder lang nicht drum herum kommen).


gesamter Thread: