Wo ist das Problem? (BORUSSEN)

Flear, London, Mittwoch, 07.02.2024, 16:58 ( vor 14 Tagen ) @ MCFromage

Wieviele Sportdirektoren der anderen BL sitzen denn regelmäßig in der Spieltags!!!-PK? Und ist das ein Zeichen, dass jemand ein guter, fleißiger Sportdirektor ist?

Das weiß ich nicht. Ich verfolge keine PKs anderer Bundesligisten. Vielleicht besteht bei denen die Notwendigkeit Präsenz zu zeigen gar nicht, weil es dort nicht wie in einer Wohlfühloase zugeht. Ja, vielleicht macht Virkus hinter den Kulissen eine Menge. Aber er macht sich öffentlich eben sehr rar. Und so sehe ich eben unter dem Strich keinen Beweis, dass er ehrgeizig Dinge anpackt und für den Erfolg alles tut.
Und wenn das einhergeht mit ausbleibendem sportlichen Erfolg, dann hat man zumindest Ansatzpunkte Kritik zu äußern. Oder darf man einen Trainer auch nicht kritisieren, weil man ja nicht weiß, wass er den Spielern gesagt hat?

Woher weißt Du was im Hintergrund abläuft? Es wurden Spieler ausgeliehen, verlängert, ein Nachwuchsspieler hochgezogen; man hat sicherlich Transfers abgeklopft, aber vielleicht war nichts passendes/finanzierbares dabei? Die Planung für nächste Saison läuft sichcerlich auch schon - siehe die Gerüchte um Tanaka.

Virkus ist für den Kader verantwortlich und der ist ein Schatten früherer Tage. Vielleicht ist es nicht seine Schuld, aber ich sehe nichts, was wir mit einem X-beliebigen Sportdirektor aus der Regionalliga nicht auch bewerkstelligt hätten.

Wir haben mit Itakura und Lainer gefühlt 2 Neuzugänge für die Rückrunde im Defensivbereich und Fukuda für die Offensive. Welcher Verein hat außer Frankfurt (die eine spezielle Situation haben) den großartige Transfers gemacht?

Itakura war schon Teil der Schießbude in den ersten 8 Spielen. Lainers Auszeit war vor dem ersten Spiel schon bekannt. Den jetzt als gefühlten Neuzugang nach 6 Monaten Pause zu präsentieren? Wie groß ist die Wahrscheinlicheit, dass der uns in der RR auf einmal auf ein neues Level bringt? Und Fukuda ist doch eine absolute Wundertüte.
Und wieder der Verweis zu anderen Bundesligisten. Mainz hat was gemacht (Amiri - Unterschiedsspieler in den Regionen). Bremen hat was gemacht. Koeln den Coach getauscht und durften ja keinen Verpflichten.) Wolfsburg hat Behrens geholt.
Da wo es nicht lief, wurde was gemacht. Wir haben nichts getan.
Und verbessert hat sich dementsprechend auch nichts.

Sorry, um zu diskutieren braucht man Argumente, die lieferst Du aber nicht. Du zeichnest das Bild, dass Virkus in der Geschäftsstelle sitzt und sich die Eier schaukelt, das hat Stammtischniveau.

Was er genau macht, wissen wir nicht. Wir wissen aber mit Sicherheit was er nicht gemacht hat:
- Sich öffentlich für den Verein eingesetzt...
- Die schwache Abwehr mit Transfers verstärkt...
-Einen Geist im Verein erwecken, der Ambition und Erfolgsgier ausruft.
- Verhindert, dass wir einen Kader haben, der so schwach ist, dass wir nach 20 Spielen ins untere Tabellendrittel abrutschen und kaum jemand Kritik üben darf.

------

Stell dir vor es geht, aber keiner kriegt's hin.


gesamter Thread: