(BORUSSEN)

Vengo , Donnerstag, 24.11.2022, 13:12 ( vor 4 Tagen ) @ Speedrich

Habeck sorgt für bezahlbare Energie und Baerbock stellt sich international an die Seite der Ukraine. Beide machen einen guten Job

Haha,
Habeck sorgt für Profite der Energiegiganten, wo ist die Übergewinnsteuer, belügt das Volk, Preis wegen Russland am steigen, dabei sinkt er genau ab da, als Nordstream1 dichtgemacht wurde, Gas kommt nach wie vor zu einem Teil aus Russland, Verträge mit anderen Diktaturen.

Baerbock ist nicht für die Ukraine, sondern vor allem gegen Russland (und China), gegen den brutalen Angriffskrieg der Türken gegen Kurden "Erdogan: "Wir werden sie so schnell wie möglich ausrotten!" kommt nix, das überlässt sie Faeser, die sich nicht entblödet, die Türkei anzuhalten "verhältnismäßig zu handeln", zur Erinnerung: gegen die, die die jesidischen Frauen befreit haben und im Kampf gegen den IS Opfer gebrach haben wie niemand sonst, genau so wenig wie die Rückname der Bahauptung zum Fall der ukranischen Rakete in Polen kommt, sofort waren es die Russen und wir sind kurz vor dem 3. Weltkrieg,keine diplomatischen Initaitiven zur Ukraine, was als oberste Diplomatin ihre primäre Aufgabe wäre, jeder, der sie kritisiert ist Putinfreund, Kämpfen bis zum Sieg der Ukraine, ohne zu sagen, wie der überhaupt aussehen soll.

Von der Umweltpolitik, Kohle, Atomkraft, Fracking Gas rede ich erst gar nicht.

Das nur kurz, wollte ja eh nix dazu sagen.

------

Ber­tha von Sutt­ner: »Kei­nem ver­nünf­ti­gen Men­schen wird es ein­fal­len, Tin­ten­fle­cken mit Tin­te, Ölfle­cken mit Öl weg­wa­schen zu wol­len. Nur Blut soll immer wie­der mit Blut abge­wa­schen wer­den.«


gesamter Thread: