schwierig... (BORUSSEN)

Vengo, Donnerstag, 15.09.2022, 11:07 ( vor 14 Tagen ) @ Stephan_Dorsten

Wäre ja auch nicht so schön, arbeitsrechtlich hätte Eberl doch das Recht dazu, seinen Vertrag wieder aufzunehmen?

Kommt darauf an, worauf das ruhende Arbeistverhältnis beruht.

Das bedeutet: Besteht Kündigungsschutz, ist die ordentliche und fristgemäße Kündigung nur aus betriebs-, personen- oder verhaltensbedingten Gründen möglich. Bei gravierenden Pflichtverstößen – beispielsweise wenn der Angestellte im ruhenden Arbeitsverhältnis sensible Betriebsinterna an Konkurrenzunternehmen weitergibt – kann auch eine fristlose Kündigung ausgesprochen werden.

https://www.dahag.de/c/ratgeber/arbeitsrecht/ruhendes-arbeitsverhaeltnis

https://www.juraforum.de/lexikon/ruhen-des-arbeitsverhaeltnisses

------

Ber­tha von Sutt­ner: »Kei­nem ver­nünf­ti­gen Men­schen wird es ein­fal­len, Tin­ten­fle­cken mit Tin­te, Ölfle­cken mit Öl weg­wa­schen zu wol­len. Nur Blut soll immer wie­der mit Blut abge­wa­schen wer­den.«


gesamter Thread: