Panik olé.... (BORUSSEN)

Vengo, Dienstag, 14.06.2022, 09:17 ( vor 12 Tagen ) @ Sonkagea

Natürlich ist es ganz nett, daß wir Herthas halbe A-Jugend aufkaufen, und hoffentlich wird aus den Jungs was Großes!!

Aha, einer letztes Jahr und einer jetzt ist die halbe A-Jugend.

Und da geht mir vor Allem dieses Märchen von wegen "wir können erst kaufen, wenn wir verkauft haben" tierisch auf den Sack!!!!!!!!
So klamm ist Borussia nämlich nicht!!

Wer sagt denn das? R.V.: „Ein radikaler Totalumbruch war nie geplant, das würde auch keinen Sinn machen. Richtig ist, dass es Spieler gibt, bei denen wir ablösefreie Abgänge vermeiden möchten, und wir sind mit diesen Spielern in Gesprächen“.

Ich verstehe die Panik nicht, die ich bei manchen hier spüre.

Habe hier schon darauf hingewiesen, dass die meisten anderen Mannschaften mitnichten viel weiter sind.
Schaue ich mir die Transfers bei denen an, stelle ich für mich fest, dass a) auch nur gekauft wurde weil verkauft werden konnte und b) mich etliche dieser Transfers nicht vom Hocker reißen und c) scheint es bei manchen lediglich aktionistisch zu sein. Es ist der eine oder andere dabei, mehr aber auch nicht.

Ich wünsche mir da mehr Gelassenheit.
Unsere Spieler, mit denen wir gerne verlängern würden, sind bei ihren Nationalmannschaften. Das kann natürlich auch für potenzielle Neuverpflichtungen gelten. Logisch, dass da nicht verhandelt wird.

Und dann sind es noch knapp zwei Wochen bis Trainingsbeginn, zu dem noch nie alle Spieler anwesend und so gut wie nie alle Transfers abgeschlossen waren (auch so ne Legende), bei keinem Verein. Embolo wurde Ende Juni verpflichtet, so wie Elvedi, Plea Mitte Juli, Thurams Verpflichtung wurde von Borussia am 22.7. bekannt gegeben, Bensebainis Mitte August, Hofmann kam in der Winterpause, Koné ebenfalls (und wurde verliehen) .....

Hier wird so getan, als wenn im Hintergrund nichts passieren würde, R.V. Däumchen dreht und Eberl schon immer bei Trainingsbeginn mit seinen Transfers fertig war. Und das in viel einfacheren Situationen. Ich empfinde das als eine Unverschämtheit gegenüber R.V. und allen dazugehörigen, die wahrscheinlich am rotieren sind und glücklicherweise auf aktionistischen Aktionen verzichten.

Überhaupt würde ich viel lieber auf Transfer verzichten, wenn alle vermeintlich wechselwilligen bleiben würden und neue Verträge bekämen.

------

Ber­tha von Sutt­ner: »Kei­nem ver­nünf­ti­gen Men­schen wird es ein­fal­len, Tin­ten­fle­cken mit Tin­te, Ölfle­cken mit Öl weg­wa­schen zu wol­len. Nur Blut soll immer wie­der mit Blut abge­wa­schen wer­den.«


gesamter Thread: