„wenn wir wollen, kaufen wir euch auf" (BORUSSEN)

Winki, Sonntag, 02.06.2024, 15:59 ( vor 19 Tagen ) @ MS-MG

1995 die Geschichte mit Herrlich, die am Montag nach unserem Pokalsieg herauskam und nach dem Erfolg wie ein Schlag in die Fresse war. Dann sein Boykott über Wochen trotz bestehenden Vertrages.

Und dann Ende der 90-iger Jahre hat die ganze gelbe Gästekurve „wenn wir wollen, kaufen wir euch auf" gesungen. D.h. deren Fans haben gezeigt, dass sie sich mit dem Aktienverkauf identifizieren und gezeigt, dass sie hinter der Grossmachtssucht der Vereinsspitze standen.

Usw. USF.

Auch ich kann Wolle verstehen, aber meine Gründe gegen den BvB hängen nicht mit Hass, sondern mit deren Gebaren uns gegenüber zusammen.

Von anderen hier wird man beleidigt, weil man sich freut, wenn deutsche Mannschaften im Europapokal rausfliegen. Auch das hat nur etwas mit meinem Verein zu tun. Ich gönne denen nicht die Kohle, mit dem diese Vereine uns auf dem Transfermarkt ausstechen können oder für deren Ersatzbank uns Spieler abwerben, wie zuletzt sogar ohne Ablösesumme.

Alles für Borussia und wer uns beißt, dem muss ich nicht noch Daumen drücken.


gesamter Thread: