"Durchlüften" nannte die RP das kürzlich, in dem Fall... (BORUSSEN)

Genios, Dienstag, 14.03.2023, 12:31 ( vor 405 Tagen ) @ Elm

...und wenn man es wirklich ernst meinen würde um dem Kader ein frisches Gesicht zu geben, wäre in größter Konsequenz Folgendes nötig:

2023er Verträge:
- Bensebaini geht ablösefrei
- Thuram geht ablösefrei
- Sippel wird nicht verlängert
- Jantschke behält man als Backup für ein Jahr, dann Wechsel in die Geschäftsstelle
- Weigl wird nur fest verpflichtet wenn Benfica deutlich unter 10 Mio. geht
- Stindl hat ja vermutlich ein Angebot vorliegen über das er selbst entscheiden kann, ansonsten geht er nach Karlsruhe - wäre nur schön das bald mal zu erfahren

2024er Verträge:
- Elvedi wird im Sommer verkauft
- Doucoure schaut man sich noch ein Jahr an, wenn er bis dahin nicht zündet lässt man den Vertrag auslaufen
- Lainer wird im Sommer verkauft
- Neuhaus wird noch vor Saisonende verlängert
- Noß wird im Sommer verliehen oder verkauft
- Wolf wird im Sommer verkauft
- Herrmanns Vertrag läuft aus und er übernimmt eine Funktion im Verein
- Reitz wird ggf. weiter verliehen oder an seinen aktuellen Verein verkauft

Sonstige:
- Koné wird im Sommer für 40+ Mio. verkauft, darunter würde ich es nicht machen
- Fraulo sollte vielleicht in Liga 2 verliehen werden
- Beyer würde ich gerne wieder bei uns sehen, aber wenn Burnley eine Kaufoption hat können wir das wohl abschreiben
- Hofmann und Plea sollten gehalten werden, man braucht ja ein Grundgerüst
- Nicolas wird zurückgeholt und statt Sippel zur Nummer 3
- Kersken sollte man mangels Perspektive weiter verleihen

Fazit:
- Mindestens sieben Abgänge würden Platz im Kader und Luft auf der Gehaltsliste schaffen
- Einnahmen könnten u.U. ca. 50 Mio betragen, dazu der Wegfall der Großverdiener Bensebaini und Thuram (evtl. auch noch Stindl)
- Bedarf bestünde dann m.E. folgender: 1 LV (Ullrich?), 1 IV wenn Elvedi geht, 1 RV wenn Lainer geht, 1 DM wenn Weigl zu teuer ist, 1 ZM wenn Koné geht, 1 MS, 1 LA/RA


gesamter Thread: