Menschenverachtung (BORUSSEN)

Speedrich, Donnerstag, 23.06.2022, 21:07 ( vor 52 Tagen ) @ silent_bob

ist ja eher das Terrain der Rechtsradikalen. Deren Basis fordert ja gerne mal, dass Unliebsame vergewaltigt, aus dem Flugzeug geworfen oder sonstwie entsorgt werden. Dass hingegen die Zusammenarbeit einer Person der Öffentlichkeit mit einem zumindest der Nähe zum Rechtsextremismus Verdachtigen kritisch hinterfragt wird, ist m. E. in Ordnung und dient der Transparenz. Und da Hinteregger die Zusammenarbeit mit Sickl beendet hat, spricht das m. E. für ihn. Ich würde ihn für diesen Fehler der Vergangenheit keinesfalls verachten. Sickl selbst ist ja zum Glück längst politisch abgemeldet und für mich kein Thema.


gesamter Thread: