Es dokumentiert wie tief der Verein unter Eberl gefallen ist (BORUSSEN)

Tony J., Donnerstag, 12.05.2022, 14:59 ( vor 12 Tagen ) @ Böki

Danke Böki !!! Genauso sehe ich das auch. Ginter ist definitf kein dahergelaufener Söldner oder Karriereist. Er hat früh schon signalisiert, dass viel zu viel Geld im Spiel ist und in der Bundesliga zu viel verdient wird. Insofern sind seine Aussagen zum Gehalt und zur Zukunftspalnung absolut stringent und nachvollziehbar. Ich glaube ihm auch die Nummer während der EM, als man ihn quasi per Telefon loswerden wollte. Das wirft kein gutes Licht auf unseren Verein. Und dass er jetzt nach Freiburg geht, spricht eine eindeutige Sprache. Die Lösung ist sympathisch - ich würde mir sowas von Mats oder Granit wünschen, fußball-romantische unverbesserlich - ich weiß... Aber alles was ich hier zu Ginter so lese, von wegen Nachtreten, Verzockt, Beleidigte Leberwurst... geht mir viel zu weit und wird einem langjährigen, verdienten Spiele nicht gerecht, der irgendwann erkannt hat, dass die Borsussia seite einiger Zeit nicht mehr das ist, was sie lange war...


gesamter Thread: