Verletzungsrisiko? (BORUSSEN)

Jever, Freitag, 09.02.2024, 22:27 ( vor 22 Tagen ) @ Focus

In anderen Sportarten mit Zeitstrafen, Eishockey, Handball etc...ind die Spieler Pausen gewöhnt und dementsprechend auch trainiert. Im Fussball würde das Risiko von Zerrungen etc...gewaltig steigen. Oder soll der Spieler mit der Blauen Karte zehn Minuten am Rand laufen?

Wäre das zu viel verlangt? Tun die Ersatzspieler ja schließlich auch, um im Falle einer Einwechslung einigermaßen "warm" zu sein. Das Konzept funktioniert ja offensichtlich auch ganz gut, die Fälle wo sich einer unmittelbar nach seiner Einwechslung was zerrt oder reißt und wieder runter muss sind ja sehr selten. Und von einer Zusatzbelastung kann man wohl kaum sprechen, wenn er normal spielen würde wäre die Belastung viel höher.


gesamter Thread: